Die Versicherbarkeit von Terrorismusrisiken in der Sachversicherung nach dem 11. September 2001

Die grossen internationalen Rückversicherer, die am stärksten vom Kumulrisiko betroffen sind, haben bereits in den Achtziger- und frühen Neunzigerjahren die potentielle Gefahr eines riesigen Terrorismusgesamtschadens zumindest erahnt. Einige Vorschläge wurden gemacht, jedoch nur wenige umgesetzt. Am 11. September 2001 wurde jedoch schlagartig klar, dass die Versicherer und Rückversicherer energisch reagieren müssen. Ihre Entschiedenheit zeigte sich in der Folge anlässlich der Erneuerungsrunde 2001/2002.

Language Versions