Assekuranz Global 2008: Sinkende Prämien in den Industrieländern

Im Jahr 2008 stieg das weltweite Prämienvolumen auf etwa 4270 Mrd. USD. Hiervon entfielen 2490 Mrd. USD auf das Lebengeschäft und die übrigen 1779 Mrd. USD auf das Nichtlebengeschäft. Erstmals seit 1980 waren die Prämien real rückläufig1, wobei die Nichtlebenprämien um 0,8% sanken, die Nicht-Lebenprämien sogar um 3,5%. Während die technischen Ergebnisse in der Nichtlebenversicherung weiterhin gut waren, gingen die Anlageergebnisse und Eigenkapitalrenditen sowohl in Leben als auch in Nichtleben drastisch zurück. Das Eigenkapital der Branche sank im Nichtlebenbereich um 15–20% und im Lebenbereich um 30–40%.

Language Versions